Vorfrühling?

Wer kommt denn auf eine solche Schnapsidee, einen Vorfrühling zu installieren? Mal ehrlich, haben wir nicht schon genug mit den 4 Jahreszeiten zu tun, dass diese noch unterteilt werden müssen in Zwischen-Jahreszeiten? Ok, der Altweibersommer und Spätsommer sind ja auch schon länger bekannt, doch wozu bitte einen Vorfrühling?

DSC_0399Reicht es denn nicht schon, sich im Winter auf den Frühling zu freuen, zu erwarten, wenn die eisigen Temperaturen und kurzen Tage langsam der Vergangenheit angehören und den Frühlingsanfang auf den Tag zu setzen, wenn die ersten Blumen und Blüten das Grau des Lebens durchbrechen, um mit leichten Farben den Frühlings einzuläuten?

Ich brauche keinen Vorfrühling – ich brauche DEN Frühling. Den Frühling, der mir sagt, dass der Winter vorbei ist. Den Frühling, der mir sagt, nein, der mir zeigt, dass das Leben wieder auf Grün umstellt. Und wenn das Grün sich zeigt, dass ich frohen Mutes dem kalten Grau Lebewohl sagen kann, dass der Winter nun vorüber ist.

Mal ehrlich, Vorfrühling, Frühling, Spätfrühling, Sommeranfang, Sommer, Spätsommer, Altweibersommer … nein, das verwirrt mich kleinen Geist nur. Ich will aus dem Winter raus und rein in den Frühling. Ich will das Grün erleben und nicht nur es erwarten. Darf ich den Winter als Vorfrühling bezeichnen? Schließlich gibt es diesen vor dem Frühling.

Frühling, hinkender Bote des Winters, ich hasse dich! Was bist du anderes als ein Winter ohne Ball, ein Winter ohne Tanz! Wollt ihr Schnee? Der Frühling bringt ihn. Wollt ihr Eis? Der Frühling bringt es. Wollt ihr Husten, Schnupfen, Rheuma, Migräne, Gliederreißen, Frostbeulen? Das alles bringt der Frühling.
Gottlieb Moritz Saphir (1795 – 1858)

Dieser Beitrag wurde in Auf Reisen, Gedanken, Gesellschaft, Meinung gemeint, Natur und Kosmos, Schwafelecke, Tagespalaver geschrieben und mit , , , , , , getaggt. Speichere den Permalink.

Kommentieren beendet.