CD-Empfehlung “Mantus – Melancholia”

Selten, viel zu selten passiert es, dass Meinereiner sich mal eine CD gönnt. Meist sind ja die Mp3-Streams wichtiger, da ich diese ohne Umstände auf das Handy laden kann als akustische Reizüberflutung, um das Getöse der Stadt zu übertönen …

Und dann ist da ja noch mein Status als “Nicht-Fan” – ich kann mit diesem Fan-Gehabe absolut nichts anfangen. Ich muss mir nicht immer die neustens CD’s, Poster, Videos und was alles der Kommerz noch so um sich wirft, holen. Wenn ich mir eine CD kaufe, dann ist das schon gegenüber der jeweiligen Band ein absolutes Highlight. Dann müssen mich schon vorab die ersten Horch-Proben überzeugen – mit Glück kann ich das Kunstwerk auch als kritischer Verfechter niederfechten.

DSC_0089Alle Voraussetzungen erfüllt, Mantus’ neues Album “Melancholia” liegt bei mir auf dem Tisch, die CD längst schon im PC, umgewandelt und Handytauglich verarbeitet. Auch wenn die Lauscher die Töne schon verarbeiten – ein neues Album muss selbstbrummelnd bis zur Ohnmacht angehört werden, so wird der Großteil doch erst morgen in der Bahn via Ohrstöpsel inhaliert, um seelisch ruhig auf Arbeit aufschlagen zu können. Doch wer jetzt eine ausführliche Rezension erwartet: Möp. Sowas gibt es maximal nur, wenn ich doch mal wieder als Kritiker sowas besprechen sollte. Titel-Listen kann sich jeder via Internet einfach besorgen, Texte gibt es bei Mantus direkt (waren aber als Booklet oder wie das heißt mit dabei).

Es gefällt mir ausnehmend gut und ist im Stil, wie man es von Mantus erwartet. So lässt sich meine enthusiastische “Besprechung” kurz und klar formulieren. Ich bin kein Musikfan, ich bin, wenn schon, dann begeisterter Hörer, wenn es gefällt. Und so hat Mantus es einfach und eben geschafft, dass ich mir das Album als CD kaufe – und das, Freunde der Nacht, ist schon mehr als manch andere “Band” je von mir erwarten kann. Und so bleibt mein Fazit: Danke Mantus, gewohnte Qualität von euch in gewohntem Stil. Und der Albumtitel “Melancholia” ist Name und Programm. Passt. Punkt. Ist eine Empfehlung wert.

Dieser Beitrag wurde in Gedanken, Kritisiert, Kunst, Medialer Auswurf, Meinung gemeint, Morgendlicher Wahnsinn, Musik und Medien, Persönliches, Schwafelecke, Tagespalaver geschrieben und mit , , , , , getaggt. Speichere den Permalink.

Kommentieren beendet.