Verschwörungstheorie False Flag?

Es ist keine 24 Stunden her, dass Attentat in Paris, bei dem 12 Mitarbeiter eines Satire-Magazins getötet wurden durch 3 Täter, die islamische Parolen riefen. Und schon werden die wildesten Spekulationen laut. Ok, ich muss gestehen, nach dem ich Meldungen gesichtet hatte von verschiedenen Quellen, gedanklich durchgespielt hab – stand für mich schon nach kurzer Zeit vom Bauchgefühl und der Intuition her fest: Es war eine False-Flag-Operation.

Faszinierend ist dabei zu betrachten, dass diese Meinung sehr schnell die Runde macht. Im Fratzenbuch, in diversen Blogs und Internet-News-Seiten . nur natürlich nicht in den öffentlich-rechtlichen Medien. Da sind wie immer dieselben hohlen Phrasen zu hören, zu lesen oder zu sehen. Politiker, die Betroffenheit heucheln und zur gewaltfreien Aufarbeitung mahnen. Dieselben Politiker, die für Kriegseinsätze mit “Ja” stimmen.

Wer hat nun was von einer False-Flag-Operation, für die immer mehr plädiert wird? Denn einerseits propagieren die Medien immer noch: Seid lieb und nett zu Andersgläubigen, andererseits stehen die Gutmenschen geschlossen auf und sagen, dass die Karikaturisten selbst schuld waren, weil sie trotz Morddrohungen weitergemacht hätten. Dass ein Ende der Karikaturen auf den Glauben der Moslems und der Christen nur ein Sieg der Fundamentalisten wäre, dass verstehen die Meisten nicht. Aber das Opfer, dass die Opfer der militärisch präzise durchgeführten Aktion in Paris nun erbringen müssen ist eigentlich nur eine Anheizung der derzeit ohnehin angespannten Situation zwischen Glauben X, Y und Z.

Der Glaube ist in den Wirren unserer Zeit nur eine vorgeschobene Erklärung, um die wahren Spielchen um Macht, Geld und Einfluss zu übertünchen. Die Islamkritiker sehen sich nun in ihrer Rolle bestätigt, die Gutmenschen in ihrem Spiel “Habt euch alle lieb” und ein paar islamische Fundamentalisten und Extemisten werden jubeln.

Doch wem nun dieses Attentat wirklich nützt, das wird erst die Zeit zeigen, wenn Konsequenzen daraus gezogen wurden und Aktionen eingeleitet wurden. Schließlich gab es schon geringere Auslöser für Kriege – wie zum Beispiel der Fenstersturz für einen Thronfolger. Tun können wir reell betrachtet in dieser Hinsicht nicht wirklich etwas effektives. Die, die dieses Attentat geplant, durchgeführt und die Konsequenzen kalkuliert haben, wissen schon, was sie davon haben. Wir “einfachen Menschen” können diesem Treiben eh nur ohnmächtig oder schulterzuckend gegenüber stehen. Es sei denn – die Menschheit wacht auf. Wer oder warum – die wahre Antwort dazu wird wohl kaum ans Tageslicht kommen, Spekulationen und Verschwörungstheorien haben nun den Ball in den Händen. Und nur die wahren Hintermänner wissen die tatsächliche Antwort.

trennlinie

False-Flag-Operation
So wird eine Operation bezeichnet, die Kriegsparteien (in dem Fall eventuell auch religiöse Parteien) unter falscher Flagge ausführen. Beispiel: CIA-Agenten verkleiden sich als moslemische Attentäter und sprengen ein Kirche, um die Stimmung gegen den Islam anzuheizen. (Wikipedia)
Diese Methode ist ein gängiges Spielzeug von Staaten und Geheimdiensten, um den Gegner zu diskreditieren und falsche Anlässe für Kriege zu erfinden.

Verschwörungstheorie
Wie das Wort an sich schon sagt, wird hier eine Theorie aufgestellt, dass eine bestimmte Handlung einer Verschwörung dient gegen die Allgemeinheit, Mittlerweile ein beliebtes und oft verwendetes Wort, um politische Gegner zu disqualifizieren oder zu diskreditieren. Selbst stichhaltige Argumente und Beweise können unter Umständen mithilfe des Wortes Verschwörungstheorie ad absurdum geführt werden.  So wird die Vertuschung von Tatsachen bestens durchgeführt. (Wikipedia)

Dieser Beitrag wurde in Financial & Politcal, Gedanken, Kritisiert, Medialer Auswurf, Meinung gemeint, Menschlicher Irrsinn, Netz - Zeug, Religion und Aberglaube, Schwafelecke geschrieben und mit , , , , , , , , , getaggt. Speichere den Permalink.

5 Responses to Verschwörungstheorie False Flag?

  1. Sebastian sagt:

    Geheimdienste? Verschwörungstheorien ohne den Funken eines Beweises?
    Ich tippe eher auf Einzelpersonen. Entweder tatsächlich selbsternannte Gotteskrieger ohne Beziehungen zu den großen Organisationen oder Vertreter der rechten Szene, die genau das erreichen wollen, was Du beschrieben hast.
    Für mich hat das nichts mit Glauben und Religion zu tun. Wir haben auch nicht alle Amerikaner verurteilt, als ein gewisser Extremist namens Georg W. das Land für seinen persönlichen Ölkrieg missbraucht hat.

  2. LePenseur sagt:

    Also …

    Muselmanen als Täter scheiden jedenfalls mal aus, wie uns der Innenminister versichert.

    Die USA und ihre Geheimdienst scheiden auch aus — die sind im Moment zu sehr mit dem Anheizen der Situation in der Ukraine beschäftigt.

    Somit bleibt eigentlich nur …. eine false flag operation von PEGIDA.

    Oder sehen Sie das anders?

    • Dark Lord sagt:

      Gegen Pegida spricht das professionelle Vorgehen der Täter. Und die CIA kann auf mehreren Hochzeiten tanzen, das wissen wir ja auch schon. Welche Partei kann man denn noch verschwörungstechnisch ins Spiel bringen?

      • Sebastian sagt:

        * Außerirdische
        * Illuminaten
        * Politiker (Geheimdienste sind per (Verschwörungs-)Definition unkontrollierbar)
        * Spitzenverdiener (also jeder ab 8,51 Euro pro Stunde)
        * Geringverdiener (bis 8,50 Euro pro Stunde)
        * Deutsche
        * Nicht-Deutsche
        * Indianer
        * Bayern
        * Facebook-User

        @Dark Lord: Das “professionelle Vorgehen” lernt man in jeder Armee, bei der IS, CounterStrike und in diversen Serien/Kinofilmen. Nimm Dir zwei beliebige Bekloppte, miete Dir ein paar leere Büros (oder brich einfach ein) und lass sie ein paar Tage nach den genannten Vorbildern trainieren. Gerade hat ein Terrorismus-Experte bei NDR2 ausführlich erklärt, warum der Anschlag wesentlich einfacher und simpler war, als das was z.B. AlQuaida üblicherweise macht.