Aber wir haben doch keine anderen Sorgen!

Nein, das ist doch absolut bigott. Nach dem nun in diversen Unis schon sämtliche akademischen Grade verweiblicht wurden, sind nun unsere Strassen dran. Daran sieht der Denkende doch wieder eindeutig, dass die gewählten oder nicht gewählten Vertreter der hirnlosen Masse nicht wichtigeres zu tun haben, als über eine Frauenquote bei den Ampelmännchen nachzudenken.

zur Nachricht des Tages

Manchmal möchte man nur noch mit der Freundlichkeit … ach was, das bringt doch nichts mehr. So verstrahlt können die doch nicht sein, oder? Da sind wir schon wieder beim Thema “Drogen im Bundestag” – obwohl diesmal es nicht die obersten Saftnasen veranstalten. Aber auch wenn es nur die Idioten aus dem Bezirksparlament sind, manchen sollte man echt die Befähigung abschreiben, als Mensch gelten zu dürfen.

Da kommt die berechtigte Frage auf, ob es nicht Ampeltransgender oder Ampeltiere geben könnte, wieso sollten nur wir Menschen ein Recht darauf haben? Warum nicht gleich jedwede männliche Form aus der Grammatik verbannen, zukünftig alles nur noch mit “Sie” oder “Es” benennen? Das würde doch das ganze Thema vereinfachen. Da die Männer eh nur noch verweichlichte Kosmetik-Kenner und Nacktrasierer sind, können wir doch alles männliche gleich mit verbannen. Die Political correctness kann, wenn schon, dann auch gleich richtig zuschlagen.

Mal ganz ehrlich, als wenn wir nicht schon genug Probleme hätten. Nein, wir brauchen garantiert noch eine Frauenquote in der Computerindustrie (Die Speicherplätzin, die Steckerin …) sowie im Internet (die ChatIn, die Serverin) und überhaupt ist Gott eine Frau – das musste nun wirklich mal gesagt werden.

Aber die Wahnsinnigen sterben ja nicht aus, nein, die vermehren sich auch noch. Doofe soll man ehren, damit sie sich vermehren. Haben wir anscheinend in den letzten paar Jahrzehnten zu gut praktiziert. Im Grunde lohnt es sich überhaupt nicht, darüber ein Sterbenswörtchen zu verlieren. Aber wenn man (Mann und Frau auch) sowas liest, da können für den kurzen Moment einer gefühlten Ewigkeit die Nackenhaare (falls vorhanden) zu Berge stehen oder sich die Zehenspitzen kräuseln. Mahlzeit!

Dieser Beitrag wurde in Bürakraten-Irrsinn, Financial & Politcal, Kommerz, Kritisiert, Medialer Auswurf, Menschlicher Irrsinn, Musik und Medien, Netz - Zeug geschrieben und mit , getaggt. Speichere den Permalink.

Kommentieren beendet.