Alle Jubeljahre ein Jubeldingens

1796516_623678457706946_2108538416_n

Das Stück Fell mit Ohren, dass sich da so gemütlich auf der Bettdecke des Dosenöffners räkelt, dass bin ich, genannt Nutte. Und im ganzen nennt man mich Angel, die Zockernutte Schantall. Ich finde das ist ein sehr passender Name für meine Kleinigkeit, ist es doch meine Profession, auf der Tastatur meines Dosenöffners rumzuhopsen und seine Spiele zu sabotieren. Auch die Nutte ist gerechtfertigt, bin ich doch öfters richtig geil, nur irgendwie macht mich niemand glücklich. Ach, waren das noch Zeiten, als mein damaliger mitleidender Fellgenosse namens Heizung mich noch richtig durchgenommen hat. Gut, er war kastriert, aber das sparrte mir die Nerven mit der Aufzucht beim Jung-Fell-Volk. Aber woher nun das Schantall kommt, will mir mein Angestellter nicht sagen. Ich bin für die Wieder-Einführung der Kratz-Strafe!

So, und warum nun Jubeldingens? Ganz einfach, im Grunde ist es ein Jubiläum, werde ich doch nun seit genau einem Jahr nicht mehr von diesem Görr zwangsgeknuddelt, sondern mit Liebe überschüttet, durchgefüttert und auch von diesen ekelhaften Partys verschont. Und das allerdollste ist, ich darf überall hin! Niemand sperrt mich mehr irgendwo aus oder ein. Das lässt meinen Katzen – Bewegungsdrang richtig zur Geltung kommen. Ach, ich liebe es, den Dosenöffner aufzuschrecken, wenn mich das Jagdfieber gepackt hat und ich nachtens durch die 4 Wände – naja, eigentlich sind es mehr – tobe. Also nicht durch die Wände, aber an denen hoch und runter, soweit wie ich komme.

Am schönsten sind aber noch die Kuschelstunden, wenn mich der Angestellte einmal ordentlich durchwalkt. Herrlich. Deswegen nennt er mich auch gern seinen Schoßvibrator. Ich kann doch nichts dafür, dass mich, wenn ich mich so richtig wohl fühle, das schnurren überkommt. Aber ich nehme es mit Humor – eine Königin, Diva und talentierte Nutte steht über sowas. Schließlich bin ich die Herrin, so. Muss ja mal gesagt, ähm, gemauzt werden.

Nun gut, bin ich also ein Jahr in dieser dunklen Höhle. 365 Tage habe ich diesen Idioten schon ertragen. Aber immerhin ist der mir lieber als diese ständigen Partys mit vielen Leuten, die bei meinen vorherigen Angestellten immer stattfanden. Und dann wollten die mcih alle begrapschen, fürchterlich. Ich bin eine Lady, ich suche mir meine Grabbelopfer schon selber aus…
So, genug der lobenden Worte, ich geh jetzt meine Extra-Jubiläums-Portion Leckerlis abstauben. Auch mein Dosenöffner fühlt sich mit mir wohl und zeigt mir das auf diese Weise. Juhuu!

 

Dieser Beitrag wurde in Nuttenpalaver geschrieben. Speichere den Permalink.

One Response to Alle Jubeljahre ein Jubeldingens

  1. Muddi . sagt:

    Ich gratuliere demütigst zum Jubiläum, Eure Schnurrigkeit *Leckerli hinhalt*